Peter Wolick Die Försterkinder vom Wildbachtal Der Rote vom Hochfirst Band 4

3,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikelnummer: O0794

Auf Lager
Lieferzeit: 5 Tag(e)

Beschreibung

Wilhelm Wolfgang Bröll, auch: W. W. Bröll. Pseudonyme: William Burns, Peter Wolick, wurde am 9. Juli 1913 in Gelsenkirchen geboren. Er starb am 28. Februar 1989 in Gummersbach. Er war ein deutscher Schriftsteller. Über Wilhelm Wolfgang Brölls Leben liegen kaum Informationen vor. Der Autor lebte in Köln und später in Gummersbach, wo er einer Freimaurerloge angehörte. Wilhelm Wolfgang Bröll veröffentlichte bereits zwischen 1938 und 1940 einige Kriminalromane. Ab 1948 erschienen von ihm zahlreiche erfolgreiche Romane für den Leihbuch- und Heftroman-Markt, die anfangs vorwiegend dem Genre der Science-Fiction zuzurechnen sind. Daneben entstanden aber auch weitere Kriminal- und Wildwestromane. Ab den späten 50er Jahren schrieb Bröll unter dem Pseudonym Peter Wolick Kinder- und Jugendbücher. In den 60er Jahren wirkte er auch als Übersetzer bzw. Bearbeiter an sogenannten Fernsehbüchern mit, in denen Episoden aus erfolgreichen Serien wie z. B. Lassie und Bonanza nacherzählt wurden; außerdem verfasste er einige Hörspiele, Drehbücher zu Fernsehspielen sowie Schlagertexte.

 
 

Verlag und Bestellnummer: Engelbert Verlag 3536011233

Ausgabe: Gebunden, 2. Auflage
Zustand Einband: Sehr guter Zustand, Hard-Cover, siehe Original Bild-Scan
Zustand Buch: Guter bis sehr guter Zustand, minimal alterbedingt, nicht verhinderbar vergilbt, nicht beschädigt oder beschriftet
Umfang: 74 Seiten
Sprache: Deutsch, Mädchen und Jungen von 9-12 Jahren
Veröffentlicht: 1974
Interne Nummer: O0794